Startseite Alle Themen anzeigen Alle Artikel anzeigen Neuigkeiten aus der Filmwelt Schreib was! Top ten
Willkommen bei kino.lounge
   
  LogIn    
Hauptmenü
· Home
· Kontakt
· Suche

Inhalte
· Film-Kritiken
· Film-Bilder
· Film-Termine
· Film-Links

Community
· Forum
· Gästebuch

ShoutBox
Login to post!

Wer ist im Chat
Foyer0 users

Mitglieder online


Du bist nicht angemeldet

0 member(s) online.
2 guest(s) online.

Letzte 10 Besucher
walt: 22 days ago
JohFredersen: 3413 days ago
LoonaLovegood: 3487 days ago
nobudgetarts: 3806 days ago
DustyYS: 3836 days ago
philip23214: 3875 days ago
isaac23043: 3878 days ago
angel-of-night: 3890 days ago
chas22023: 3891 days ago
julius2200: 3891 days ago

Umfrage:
KILL BILL ist für mich

· genial
· ganz gut
· mittelmässig
· schlecht
Ergebnisse

Stimmen: 308

andere Umfragen

Filmtitel-Suche

auf der Internet Movie
Database, der weltweit
grössten Filmdatenbank

Filmkritik-Suche

auf der Movie Review
Query Engine, der
weltweit grössten
Datenbank für
Filmkritiken

Aktionen

Get a REAL Browser!

Boykottiere die Musikindustrie - kaufe keine CDs!

be aware of RFID

Rettet das Internet!

Musa - Warrior

Musa - WarriorSüdkorea 2oo1, Regie: Kim Sung-Soo

China im 14 Jahrhundert, Machtkämpfe zerreissen das Land. Der Film handelt von einer Gruppe Krieger, die ein Wunsch eint: quer durch das, von rivalisierenden Gruppen beherrschte, Land nach Hause zu kommen. Da ihr Anführer jedoch ein despotischer und unerfahrener Anfänger ist, verläuft ihre Reise weder friedlich noch geradlinig...

"Wirklich kein angenehmer Film, jedoch wundervoll anzusehen."

... ist meine spontane Bewertung direkt nach dem Abspann. Das seltsame Gefühl in der Magengegend wirkt noch deutlich nach... Nein, zu dieser Zeit und unter diesen Bedingungen hätte ich wirklich nicht leben wollen; so stark ist der Eindruck den dieses Meisterwerk bei mir hinterlassen hat.

Warum das so ist kann ich auch damit erklären, das nach so flauen History- und Fantasyfilmen wie "Der Herr der Ringe" und, zwar visuell bedeutend eindrucksvoller, auch "Der Pakt der Wölfe", dieser einen direkt in das Geschehen hineinversetzt. Und zwar so heftig und brutal, das man manchmal einfach wegschauen möchte, gleichzeitig aber absolut fasziniert von der Intensität der Bilder doch dranbleibt.

Das konnte nur so konsequent gelingen, weil einfach alles zusammenpasst: Kamera, Licht, Musik, Schauspieler und vor allem eine absolut perfekte Dramaturgie. Selbst die Story steht die zweieinhalb Stunden mühelos durch, wohl auch weil sie auf historischen Überlieferungen beruht. Aber auch, weil die Handlung nur der rote Faden ist, an den wir uns so gern klammern. Denn eigentlich geht es um Loyalität und Freundschaft, immer auf dem Prüfstand, so also auch um das Scheitern und Verlust.

Ich hab diese Themen noch nie so intensiv umgesetzt gesehen, ein Geschenk Kurosawas - nagelneu verpackt. ;)


Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild


Weitere Links zum Thema:


Mehr Kritiken zum Film auf Internet Movie Database Movie Review Query Engine Rotten Tomatoes


hinzugefügt: March 27th 2002
Autor: Walter Helbig
Punkte:
zugehöriger Link: IMDb
Hits: 10680
Sprache: deu

  

[ Zurück zur Übersicht | Kommentar schreiben ]


© 2oo1-2o14 by kinolounge.de · eMail · Impressum · Creative Commons Lizenz · powered by PostNuke CMS