Startseite Alle Themen anzeigen Alle Artikel anzeigen Neuigkeiten aus der Filmwelt Schreib was! Top ten
Willkommen bei kino.lounge
   
  LogIn    
Hauptmenü
· Home
· Kontakt
· Suche

Inhalte
· Film-Kritiken
· Film-Bilder
· Film-Termine
· Film-Links

Community
· Forum
· Gästebuch

ShoutBox
Login to post!

Wer ist im Chat
Foyer0 users

Mitglieder online


Du bist nicht angemeldet

0 member(s) online.
2 guest(s) online.

Letzte 10 Besucher
walt: 22 days ago
JohFredersen: 3413 days ago
LoonaLovegood: 3487 days ago
nobudgetarts: 3806 days ago
DustyYS: 3836 days ago
philip23214: 3875 days ago
isaac23043: 3878 days ago
angel-of-night: 3890 days ago
chas22023: 3891 days ago
julius2200: 3891 days ago

Umfrage:
KILL BILL ist für mich

· genial
· ganz gut
· mittelmässig
· schlecht
Ergebnisse

Stimmen: 308

andere Umfragen

Filmtitel-Suche

auf der Internet Movie
Database, der weltweit
grössten Filmdatenbank

Filmkritik-Suche

auf der Movie Review
Query Engine, der
weltweit grössten
Datenbank für
Filmkritiken

Aktionen

Get a REAL Browser!

Boykottiere die Musikindustrie - kaufe keine CDs!

be aware of RFID

Rettet das Internet!

Atomik Circus

Atomik Circus(Atomik Circus - Le retour de James Bataille)

Frankreich, Deutschland, Portugal 2oo4, Regie: Didier Poiraud & Thierry Poiraud


Man stelle sich vor: Robert Rodriguez (From dusk till dawn) und Peter Jackson (Braindead) drehen zusammen einen Film, Oliver Stone (U-Turn) produziert und Pitof (Vidocq) an der Kamera. Geht nicht? Gibt's nicht? Stimmt! Gibt's aber trotzdem, zumindest so ähnlich. Das Ganze nennt sich ATOMIK CIRCUS und ist der Regieerstling der Brüder Didier & Thierry Poiraud aus Frankreich.

Auch wenn die Bezeichnung "Coen-Brüder Frankreichs" deutlich übers Ziel hinausschiesst, so hat diese Mischung aus "O Brother where art thou" und "Mars Attacks" doch einen ganz besonders morbid-abgedrehten Charme, dem man sich besonders als B-Movie Fan kaum entziehen kann.

So hat mich vor allem die berauschende Kamerarbeit von Philippe Le Sourd (war 1995 bei Stadt der verlorenen Kinder Kameraassistent) sehr beeindruckt. Unterstützt wurde diese hervorragend vom Soundtrack der Rockband "Little Rabbits", die wie die Poiraud-Brüder auch aus Nantes im Westen Frankreichs kommen.

Die Schauspieler agieren perfekt, vor allem die beiden Hauptdarsteller Vanessa Paradis (ja, genau die) und Jason Flemyng (bekannt aus eigentlich allen Guy Ritchie Filmen), und das obwohl das Script wirklich schnell erzählt ist: es geht um die Provinzstadt Skotlett, welche während eines Volksfestes von Ausserirdischen angegriffen wird...


Szenenbild Szenenbild Szenenbild Szenenbild


Weitere Links zum Thema:

Mehr Kritiken zum Film auf Internet Movie Database Movie Review Query Engine


hinzugefügt: August 31st 2005
Autor: Walter Helbig
Punkte:
zugehöriger Link: Internet Movie Database (IMDb)
Hits: 11046
Sprache: deu

  

[ Zurück zur Übersicht | Kommentar schreiben ]


© 2oo1-2o14 by kinolounge.de · eMail · Impressum · Creative Commons Lizenz · powered by PostNuke CMS